Textbox-Interview mit meiner Nase

CASA RUSTICA

Bunte Landliebe,
im jungen Süden,
mit Rotwein genossen,
eingetaucht in Urlaub.
Und in Freiheit.

****************

Ein Duft erzählt seine Geschichte

Ich, der Duft der Beduinenfrauen stelle mich vor:
Ich bin über 500 Jahre alt,
komme aus dem fernen, fernen Osten.
bin verwandt mit euren Weihnachtsdüften
und ich bin nicht so leise, wie ihr alle denkt.


Ich, der Duft der Beduinenfrauen,  habe eine weite Reise hinter mir:
Aus Arabien bin ich über das weite Meer
nach Italien gekommen,
wo ich den Hafen von Venedig gesehen habe.
Ich habe den Wind gespürt, auf hoher See,
ich habe eine lange Reise hinter mir.

Ich, der Duft der Beduinenfrauen, habe viele Hände gesehen:
Zuerst hat mich Alif, der Gewürzhänder ausgesucht,
Dann traf ich Mirjam, die mich verpackte und
Schon nach kurzer Zeit war ich dann bei Klaus am Schiff.
Durch die Hände von Manfred
gelangte ich dann nach  Graz.
 
Jetzt bin ich, der Duft der Beduinenfrauen, in diesem Raum,
ich bin von der Dose
in diesem Raum geklettert,
ich habe mich auf dem Tisch kurz nieder gesetzt,
bin dann in dein Gesicht geflogen
und jetzt bin ich, der Duft der Beduinenfrauen, in deiner Nase.

 

Wie diese Texte riechen?

Frag doch nach bei Manfred van den Berg, Gewürze VDB


© bei den TeilnehmerInnen des Schreibabends <Interview mit meiner Nase>